Neue Berufsfachschule für Kinderpflege

Seit dem Schuljahr 2021/22 ist unser Standort um eine neue Berufsfachschule für Kinderpflege erweitert worden!

Die Beschulung findet vorerst in unserer Außenstelle in 85622 Feldkirchen, Dornacher Str. 3b statt.

An vier Tagen der Woche findet Unterricht in der Berufsschule statt (8.10 Uhr -16.00 Uhr). An einem Tag der Woche ist Praxistag.

Der Praktikumsplatz muss eigenständig organisiert werden.

Die Bewerbungsfrist für das kommende Schuljahr 2022/23 können Sie ab Anfang 2022 auf unserer Homepage einsehen.

Vorher eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

 

Ausbildungsberuf Kinderpflege:

Das Wichtigste für Sie ist die Freude am Umgang mit Kindern und Erwachsenen.

Die Ausbildung dauert 2 Jahre im Vollzeitunterricht. Sie beginnt jeweils im September. Die Ferien entsprechen den der öffentlichen Schulen.

Der Unterricht gliedert sich in berufsbezogene, fachpraktische und allgemeinbildende Lernbereiche, in denen das für den Beruf notwendige Hintergrundwissen erworben wird und diese Kenntnisse praxisnah umgesetzt werden.

Diese Kenntnisse und Fertigkeiten sollen Sie zur pädagogischen Mitarbeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern, z. B. Kindergarten, Kinderkrippe, Hort befähigen.

Die Mitarbeit bezieht sich insbesondere auf die Betreuung, Bildung und Erziehung von Kindern im Säuglingsalter bis ins frühe Schulalter.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre Vollzeit

In diesem Beruf erlernen Sie:

Aufnahmevoraussetzungen

Aufnahmeunterlagen

(Im Ausland erworbene Schulabschlüsse sind unbedingt vorab selbständig bei der Zeugnisanerkennungsstelle anerkennen zu lassen)

Nachzureichen ist:

Ausbildungsinhalte

Allgemeinbildender Unterricht:

Berufsbezogener Unterricht:

Fachpraktischer Unterricht:

Differenzierungsunterricht:

Abschlussprüfung und Prüfungsfächer:

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und ggf. aus einem mündlichen Teil in den Fächern:

Abschluss

Perspektiven

Kinderpfleger/Kinderpflegerinnen arbeiten hauptsächlich als Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen von Erzieherinnen und Erziehern in Kindertagesstätten, Kindergärten und Kinderkrippen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach erfolgreichem Abschluss der BOS sind auch Studiengänge, z. B. Soziale Arbeit, Lehramt etc., möglich.

Kosten

Lernmittel werden zum Teil von der Schule beschafft und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben mit Eigenanteil befristet bereitgestellt.

In der 10. Klasse besteht Kostenfreiheit des Schulwegs. Bitte informieren Sie sich hierzu rechtzeitig bei Ihrem jeweiligen Landratsamt.

 

 

Drucken